Unsere Wurzeln,
unsere Verantwortung

Wir sind in der Vulkaneifel zuhause: unsere Familien, unsere Mitarbeiter, unser Unternehmen – und unsere Kunden. Hier entspringt die Quelle unseres wertvollen Mineralwassers.

Das sind viele gute Gründe, warum uns unsere Heimat so wichtig ist und für das gesamte Unternehmen RHODIUS im Mittelpunkt steht. Wie wir Nachhaltigkeit tagtäglich leben und danach handeln.

Frauke Helf und Hannes Tack
Geschäftsführende Gesellschafter von RHODIUS Mineralquellen

Wie wir Nachhaltigkeit leben

Nachhaltigkeit ist bei uns Chefsache.

Unsere Mitinhaberin und Geschäftsführerin Frauke Helf ist Nachhaltigkeitsbeauftragte bei RHODIUS und führt ein 9-köpfiges Nachhaltigkeitsteam mit Mitarbeitern aus allen Bereichen. In regelmäßigen Treffen werden wichtige Vorhaben und Maßnahmen geplant, um die Umwelt zu schützen und unsere Region zu stärken.

Wir verpflichten uns klaren Zielen.

Nur wer sich Ziele setzt, kann sicherstellen, dass „Nachhaltigkeit“ kein leeres Wort ist. Wir nehmen uns daher genau vor, was wir über alle Bereiche und Abteilungen erreichen wollen – und wie wir diese Ziele laufend kontrollieren und nachjustieren.

Wir lassen uns streng extern kontrollieren.

Alle Unternehmensbereiche werden regelmäßig durchleuchtet und auf nachhaltiges Handeln geprüft. In einem jährlichen Audit durch das SGS Institut Fresenius wird anhand eines Katalogs von 97 Kriterien unsere soziale und ökologische Nachhaltigkeit sichergestellt.

Das Unternehmen
RHODIUS Mineralquellen

Die RHODIUS Unternehmensgruppe blickt auf eine 190-jährige Tradition zurück.

Nach der Gründung von RHODIUS im Jahre 1827 belegte das Unternehmen eine ganze Reihe von Geschäftsfeldern, bevor 1958 die RHODIUS Mineralquellen und Getränke GmbH & Co. KG gegründet wurde, zu Beginn als reiner Pepsi-Cola Konzessionär. In den 70er Jahren begann man zudem mit der Abfüllung und Produktion von Mineralwasser und weiteren Erfrischungsgetränken. Heute verlassen jährlich ca. 220 Millionen Liter Mineralwasser und andere Erfrischungsgetränke das Werk. Rund 200 Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf von 300 Millionen Füllungen pro Jahr.

#istdochklar

Folgt uns auf diesen Kanälen: